05231084_edited_edited.jpg

APLATI RUFT

À TABLE

IM ROSSFELD

feld | teller | geschichten dazwischen

VOM 27. NOVEMBER 2021 BIS APRIL 2022
 

UN ÉTÉ PLEIN D'INSPIRATION

Im Sommer 2021 löschten wir (einen Teil) unseres Wissensdursts und sammelten Inspiration:  Gemeinsam absolvierten wir den Alpsennen-Kurs. Das Neuerlernte steckten wir auf dem Oberen Lochberg in Käse und packten schönste Alperlebnisse ein. Céline ging weiter als Geissenhirtin nach Steessiboden und stand in der Alpkäserei am Kessi. Darauf folgte die Imkerei: Bei der Arbeit mit den Bienen hat sie einen Einblick in die komplexe Reise von der Blüte bis zum Honig erhalten. Im Wallis kamen ihr in den Aprikosenbäumen und Reben Ideen für künftige Tellerspiele. Nun tuckern wir mit unserem VW-Bus in die Stadt und melden uns zurück.

05241161_edited_edited_edited.jpg
04190953.JPG

VOICI LE RÉSULTAT 

Mittwochs und donnerstags sollt ihr euch fühlen wie in der warmen, gemütlichen Stube – nur besser:  Dazu tischen wir la Soupe et le Ankebock auf. Serviert wird der Wohlfühl-Schmaus auf einem Brett in der Mitte des Tisches. Unsere wärmenden Suppen sind Kreationen aus Foodsave-Gemüse. Die kreativen Toppings sorgen für Überraschungen. Dazu reichen wir APLATIs Brotkorb und selbstgemachtes Allerlei aus dem Einmachglas, der Hausmolkerei und unseren Kochtöpfen. 

Selbstverständlich werden zum Essen die Geschichten, die hinter den Produkten stecken, mitserviert: Wir streuen sie über den Teller wie ein feines Gewürz.

CHF 35 pro Person | la Soupe et le Ankebock kann je nach Gluscht mit weiteren Kreationen ergänzt werden.

 

Am Freitag- und Samstagabend wird’s etwas pompöser. Dann tischen wir APLATIs Genusserlebnis in drei Akten auf. Dieses soll nicht nur den Gaumen, sondern auch das Gemüt berühren. Auf dem Teller erwartet euch, was die Felder aus der nächsten Umgebung hergeben und was wir im Sommer eingemacht haben. Wir zeigen auf, wie vielseitig die regionale und saisonale Küche ist. Dabei setzen wir den Fokus gezielt auf einzelne Lebensmittel und spielen mit verschiedenen Zubereitungsarten. Wie wär’s mit einer Komposition vom Kürbis? Mal sauer eingelegt, mal süss geschmort, mal eiskalt in einer Glace, mal püriert und geräuchert – mal in der Vorspeise, im Hauptgang oder doch im Dessert? Die einzelnen, puristischen Komponenten des Gerichts sollen bereits als Solisten überzeugen. Wenn sie sich dann auf der Gabel und im Gaumen aneinanderschmiegen, soll eine Komposition entstehen, die durch geschmackliche Überraschung betört. Ein Produkt, unendliche Möglichkeiten.

CHF 68 pro Person

Die Preise können je nach saisonalem Angebot leicht variieren.

EN BONNE COMPAGNIE

In guter Begleitung lässt es sich noch besser geniessen. Im Glas servieren wir hausgemachte Limonaden, erfrischende Shrubs und erlesene Schweizer Weine.

 

gwundrig & gluschtig? JETZT RESERVIEREN

  • Facebook
  • Instagram